Ein paar grundsätzliche Fragen zum Spiel

Fragen zum Spiel. Probleme mit Quests bitte ins entsprechende Forum schreiben!
Forumsregeln
Alles, was in dieser Kategorie geschrieben wird, kann von der ganzen Welt gelesen werden.

Hier geht es zu den allgemeinen Forumsregeln
Antworten
Benutzeravatar
Leyaa
Krabbelkind
Beiträge: 5
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 12:27

Ein paar grundsätzliche Fragen zum Spiel

Beitrag von Leyaa » So 10. Mär 2019, 14:00

Hallo zusammen,

nach jahrelangem Sims-Entzug habe ich neulich von Die Sims Freeplay erfahren. Ich habe zuvor Die Sims und Die Sims 2 gespielt und würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Fragen zum mobilen Ableger beantworten könntet.

Ich habe in den letzten Jahren Spiele mehr und mehr auf Englisch gespielt, da die deutschen Übersetzungen leider nicht immer qualitativ auf dem gewünschten Niveau waren. Wie sieht es denn hier aus? Ist die deutsche Übersetzung anständig oder würdet ihr mir eher empfehlen die englische Sprachversion zu spielen?

Ich habe erfahren, dass ein großer Unterschied zu den vorherigen Sims-Spielen darin besteht, dass man die Zeit weder anhalten noch beschleunigen kann und alles in Echtzeit abläuft. Heißt das, wenn ich mal ne Zeit nicht spiele, meine Sims verhungern oder z.B. nicht zur Arbeit gehen? Ich werde insbesondere am Wochenende nicht spielen, ist das problematisch?

Da ja seit ca. 1 Jahr nun auch Die Sims Mobile draußen ist, hat sich das für Die Sims FreePlay bemerkbar gemacht? Gibt es z.B. weniger Updates oder ist der Support grundsätzlich schlechter geworden?

Ich habe in einigen kurzen Rezensionen gelesen, dass Werbeeinblendungen im Spiel ziemlich mühsam seien und es den Spielfluss stört. Habt ihr das auch so wahrgenommen? Oder ist das veraltet?

Da ich mit EA’s Preispolitik bestens vertraut bin, frage ich mich inwiefern man in Die Sims Freeplay wirklich „free“ spielen kann. Ist es machbar bzw. macht es noch Spaß ohne Geldeinsatz zu spielen oder ist es eher eine Art „free trial“ anstatt freeplay?

Ich bevorzuge es grundsätzlich am PC zu spielen anstatt auf dem Smartphone und hab gelesen, dass das hier grundsätzlich machbar ist (via Bluestack). Hat jemand Erfahrungen damit? Mein Smartphone ist auch nicht gerade das Neuste und ich hab dort kein Internet drauf.

Ui, das sind ja doch einige Fragen geworden. Ich danke euch schonmal im Voraus für’s Beantworten. :-)

Liebe Grüße
Leyaa

Benutzeravatar
Erin
Zauberer
Beiträge: 5747
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 20:55

Re: Ein paar grundsätzliche Fragen zum Spiel

Beitrag von Erin » Mo 11. Mär 2019, 09:49

Leyaa hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 14:00
Hallo zusammen,

nach jahrelangem Sims-Entzug habe ich neulich von Die Sims Freeplay erfahren. Ich habe zuvor Die Sims und Die Sims 2 gespielt und würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Fragen zum mobilen Ableger beantworten könntet.


Willkommen im Forum, Leyaa!

Das sind eine Menge Fragen auf einmal. Ich werde versuchen, so viel wie möglich zu beantworten :)

Viele Fragen zum Spiel werden schon im zum Forum gehörenden Guide beantwortet: Akshayas Sims FreePlay Guide


Ich habe in den letzten Jahren Spiele mehr und mehr auf Englisch gespielt, da die deutschen Übersetzungen leider nicht immer qualitativ auf dem gewünschten Niveau waren. Wie sieht es denn hier aus? Ist die deutsche Übersetzung anständig oder würdet ihr mir eher empfehlen die englische Sprachversion zu spielen?


Die Übersetzungen haben sich in den 7 SFP-Jahren etwas verbessert. Persönlich ziehe ich die Englische Version vor, weil ich auch im Englischen Forum zuhause bin.


Ich habe erfahren, dass ein großer Unterschied zu den vorherigen Sims-Spielen darin besteht, dass man die Zeit weder anhalten noch beschleunigen kann und alles in Echtzeit abläuft. Heißt das, wenn ich mal ne Zeit nicht spiele, meine Sims verhungern oder z.B. nicht zur Arbeit gehen? Ich werde insbesondere am Wochenende nicht spielen, ist das problematisch?


In SFP sterben die Sims nicht einfach so. Wenn du alle Quests der Warteliste durchgespielt hast, gibt es zwar die Möglichkeit. Aber ob ein Sim sterben soll oder nicht, entscheidest du. SFP-Sims werden auch nicht müde und hungrig wenn sie arbeiten, sondern im Gegenteil. Wenn du sie übers WE mit langen Aufgaben zurücklässt, sind sie zwar nicht mehr "inspiriert" (fit mit grünenen Sprenkeln um sich herum), aber das kriegst du ruckzuck wieder hin. Wenn sie nichts zu tun haben, verlieren sie ihre Inspiration schneller.


Da ja seit ca. 1 Jahr nun auch Die Sims Mobile draußen ist, hat sich das für Die Sims FreePlay bemerkbar gemacht? Gibt es z.B. weniger Updates oder ist der Support grundsätzlich schlechter geworden?


Nein. SFP wird von den Firemonkeys und Mobile wird von Maxis entwickelt. Das sind unterschiedliche Firmen, die zu EA gehören. Derzeit haben die Spiele und Entwickler-Teams nichts miteinander zu tun. Updates gibt es bei SFP etwa alle 6 bis 8 Wochen.


Ich habe in einigen kurzen Rezensionen gelesen, dass Werbeeinblendungen im Spiel ziemlich mühsam seien und es den Spielfluss stört. Habt ihr das auch so wahrgenommen? Oder ist das veraltet?

Da ich mit EA’s Preispolitik bestens vertraut bin, frage ich mich inwiefern man in Die Sims Freeplay wirklich „free“ spielen kann. Ist es machbar bzw. macht es noch Spaß ohne Geldeinsatz zu spielen oder ist es eher eine Art „free trial“ anstatt freeplay?

Seit dem laufenden Update gibt es eine neue Art der Werbung im Spiel, die unvermittelt auftaucht. Wie nervig diese Werbung für dich ist, kannst du nur selbst herausfinden. Ich kenne kein free-to-play-Spiel ohne Werbeeinblendungen. Die meisten, die ich ausprobiert habe, sind bei mir deswegen schnell wieder rausgeflogen.

Es gibt den Online Store, in dem du Währungen und zusätzliche Inhalte kaufen kannst, aber du wirst nicht gezwungen irgendetwas zu kaufen, um weiterspielen zu können. In dem Zusammenhang gibt es ein VIP System mit Vorteilen, die du im Spiel nachlesen kannst. (Der Button oben neben dem Spiel-Level.) Einer der Vorteile ist, dass du plötzlich erscheinende Werbung abschalten kannst.

Was du mehr brauchst als Einkäufe im Online Store ist Geduld. Manchmal muss man entscheiden, welcher Preis für das eigene Spiel wichtiger zu sein scheint.

Auf die letzte Frage kann ich mangels Erfahrung nicht antworten.


Ich bevorzuge es grundsätzlich am PC zu spielen anstatt auf dem Smartphone und hab gelesen, dass das hier grundsätzlich machbar ist (via Bluestack). Hat jemand Erfahrungen damit? Mein Smartphone ist auch nicht gerade das Neuste und ich hab dort kein Internet drauf.

Ui, das sind ja doch einige Fragen geworden. Ich danke euch schonmal im Voraus für’s Beantworten. :-)

Liebe Grüße
Leyaa
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erin für den Beitrag (Insgesamt 2):
Leyaabrittifun
Bewertung: 4.17%
Poolparadies, 5.45.0
iOS 12.1

Haus für Nachbarn:
Die Häuser mit lilafarbenem Dach.
Geisterhäuser am Vulkan und hinter dem Museum.
Benutzeravatar
Leyaa
Krabbelkind
Beiträge: 5
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 12:27

Re: Ein paar grundsätzliche Fragen zum Spiel

Beitrag von Leyaa » Mo 11. Mär 2019, 11:25

Danke vielmals Erin für's fleißige beantworten meiner Fragen (und für den warmen Willkommensgruß) :)
Erin hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 09:49

Die Übersetzungen haben sich in den 7 SFP-Jahren etwas verbessert. Persönlich ziehe ich die Englische Version vor, weil ich auch im Englischen Forum zuhause bin.
Ist natürlich die Frage, von welchem Niveau aus sich die Übersetzungen "etwas verbessert" haben. ;-) Ich habe mich auch mal umgesehen, aber ein offizielles Sims Freeplay Forum scheint es nicht zu geben. Auf welches Forum beziehst du dich denn?

Erin hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 09:49
In SFP sterben die Sims nicht einfach so. Wenn du alle Quests der Warteliste durchgespielt hast, gibt es zwar die Möglichkeit. Aber ob ein Sim sterben soll oder nicht, entscheidest du. SFP-Sims werden auch nicht müde und hungrig wenn sie arbeiten, sondern im Gegenteil. Wenn du sie übers WE mit langen Aufgaben zurücklässt, sind sie zwar nicht mehr "inspiriert" (fit mit grünenen Sprenkeln um sich herum), aber das kriegst du ruckzuck wieder hin. Wenn sie nichts zu tun haben, verlieren sie ihre Inspiration schneller.
Oh das ist ja klasse! Also kann ich getrost eine Weile abwesend sein ohne Angst um meine Sims haben zu müssen. Super!
Erin hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 09:49
Nein. SFP wird von den Firemonkeys und Mobile wird von Maxis entwickelt. Das sind unterschiedliche Firmen, die zu EA gehören. Derzeit haben die Spiele und Entwickler-Teams nichts miteinander zu tun. Updates gibt es bei SFP etwa alle 6 bis 8 Wochen.
Ah, zwei unterschiedliche Entwickler, darauf habe ich gar nicht geachtet. Ich kannte nur Maxis von früher. Dann ist wohl SFP auch nicht vom Erfolg der anderen Spiele abhängig, das ist schon mal gut.

Liebe Grüße
Leyaa
Benutzeravatar
Erin
Zauberer
Beiträge: 5747
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 20:55

Re: Ein paar grundsätzliche Fragen zum Spiel

Beitrag von Erin » Mo 11. Mär 2019, 14:27

Gern geschehen :)

Ich meine das unoffizielle SFP Forum von Perturbee, das 2013 entstand, als die Firemonkeys das offizielle Forum "vorübergehend" schließen mussten. (Es ist immer noch zu ^^) Einen Link findest du dort: topic34.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erin für den Beitrag:
Leyaa
Bewertung: 2.08%
Poolparadies, 5.45.0
iOS 12.1

Haus für Nachbarn:
Die Häuser mit lilafarbenem Dach.
Geisterhäuser am Vulkan und hinter dem Museum.
Benutzeravatar
Daniyeti
Hat schon Leute bewusstlos gesabbelt
Beiträge: 2012
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 17:19

Re: Ein paar grundsätzliche Fragen zum Spiel

Beitrag von Daniyeti » Mo 11. Mär 2019, 18:55

Ich gebe auch mal meinen Senf dazu. Bei mir lief es genau anders herum, ich bin seit Jahren bei Sims freeplay und darüber auch zu Sims Mobile und Sims 4 gekommen. Ich finde die deutsche Übersetzung ist ganz gut, einige seltsame Formulierungen konnte man sich zusammenreimen oder hier erfragen. Wenn man öfter hier im Forum unterwegs ist finde ich es praktischer die gleiche Sprache zu haben, denn da die Namen im englischen ganz anders sind ist dann bei einer Frage oft nicht klar von welcher Aufgabe/Sache man spricht.

Dass die Sims nicht sterben hat Erin ja erwähnt, auch dass ihre Inspiration dann sinkt. Das bedeutet nur, die Sims sind dann stinkig und hungrig wenn du wieder kommst und pieseln auch schon mal auf den Boden. Außer dem etwas unfeinen Anblick (und auch deine Nachbarn sehen dann übrigens müffelnde, eingepullerte Sims) hat es keine großen Auswirkungen: die Sims bewegen sich nur langsamer und verlassen in diesem Zustand nicht das Haus (auch nicht zur Arbeit). Brauchst du sie wo anders, musst du sie vorher wieder aufpäppeln (von Hand oder mit schnelleren Hilfsmitteln).
In ihrem Haus erledigen sie Aufgaben auch so stinkig wie sie sind.
Den Sims lange Aufgaben zu geben lässt die Inspiration langsamer sinken, ist daher gut fürs Wochenende.
Ich möchte aber zu bedenken geben dass SFP anders aufgebaut ist als du es gewöhnt bist. Das Spiel hat viele Quests die innerhalb einer gewissen Zeit erledigt werden müssen um den Preis zu ergattern. Außerdem gibt es Hobbyevents und Liveevents mit Zeitlimit um neue Objekte (Möbel, Kleidung, Häuser...) zu erspielen. Bei all diesen Dingen ist die Zeit knapp und sie läuft natürlich am Wochenende weiter. Man kann natürlich trotzdem am Wochenende pausieren, wird dann aber nicht alle Preise schaffen und muss auf eine Wiederholung hoffen, die manchmal lange auf sich warten lässt (Warteschlangenquests kann man nicht wiederholen!). Entdeckerquests kann man immerhin starten wann es gut passt, die anderen Events starten automatisch.Ich

Da ich schon lange spiele und Vip bin konnte ich die Werbung ausschalten.

Man kann SFP definitiv ohne Geldeinsatz spielen, gut sogar. Habe ich auch lange Zeit getan. Allerdings erfordert es dann schon Einsatz, zumindest wenn man alle Preise ergattern will. Holt man nur die Preise die einem wichtig sind und pfeift auf den Rest kann man es auch entspannter angehen. (Es ist allerdings nicht immer so leicht, der Sammelwut zu entgehen)

Bezüglich Bluestack habe ich leider gar keine Erfahrungen. Ich spiele SFP am Tablet bzw. Kindle.

Um ein bisschen besser vorbereitet zu sein empfiehlt es sich, den Guide zu lesen und hier im Forum zu stöbern, so lassen sich viele Anfängerfehler verhindern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Daniyeti für den Beitrag (Insgesamt 4):
LeyaaErinbrittifunmhahia
Bewertung: 8.33%
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
A. Einstein
Benutzeravatar
Leyaa
Krabbelkind
Beiträge: 5
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 12:27

Re: Ein paar grundsätzliche Fragen zum Spiel

Beitrag von Leyaa » Di 12. Mär 2019, 08:32

Danke auch an dich, Daniyeti für deine Antworten :-)

Ist ja echt interessant wie unterschiedlich man von einem Sims-Spiel zum anderen kommt. ^^
Ich habe schon gemerkt, dass SFP ein wenig anders läuft als die anderen Vollpreistitel. Gerade weil alles in Echtzeit abläuft muss ich mich noch ziemlich umgewöhnen. Ich vermisse meinen Pause-Button ^^
Werde erst einmal in meiner Muttersprache spielen, bis jetzt ist mir noch nichts schlimmes aufgefallen.

Schon ein starkes Stück, dass die Entwickler kein offizielles Forum mehr anbieten, und das schon so lange. Wie die wohl an Spieler-Feedback kommen. Lässt auf mich den Eindruck erwecken, dass sie gar nicht groß an der Meinung der Spieler interessiert sind.

Ich bin wegen der Grafik ein wenig erstaunt. Auf den Bildern der offiziellen EA Website und auch bei Bluestacks sieht das alles irgendwie schicker aus. Aber ich habe keine Einstellmöglichkeiten im Spiel gesehen. 2012 waren die Smartphones grafisch wohl noch nicht so up to date wie ich es mir vom PC gewöhnt bin.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Leyaa für den Beitrag (Insgesamt 4):
DaniyetiErinbrittifunmhahia
Bewertung: 8.33%

Antworten